Jahrestreffen 2016

Die Präsentation des Workshops in Maloja sowie die Excel-Vorlage für eine vereinfachte Ertragsrechnung sind nun im Memberbereich (Mitglieder-Downloads) aufgeschaltet.

Elektronischer Gardien

Den Gardien in elektronischer Form findet Ihr ebenfalls im Memberbereich.

Ausbildung zum Hüttenwart

Hüttenwart/in wird man weder durch eine Berufslehre noch ein Studium, auch nicht durch eine Menge Theorie und Kurse, sondern nur durch Einsteigen und Anpacken! ("Aussteiger" Finger weg - hier wird eingestiegen und aufgestiegen!)

Je grösser ein Hüttenbetrieb ist, umso mehr kommen den Hüttenwarten Erfahrungen in verschiedenen Bereichen zugute:

  • gastronomische Erfahrung, solides Küchen-Knowhow
  • Betriebsführung, Organisation, Büro, Arbeitgeberpflichten
  • technisch-handwerkliche Erfahrung
  • alpinistische Erfahrung (je nach Lage der Hütte)

Hüttenwartskurs


Seit 2009 bieten SAC und 'Schweizer Hütten' in gemeinsamer Trägerschaft einen Kurs an, der in fünf je dreitägigen Modulen (ca. März bis Oktober) eine solide Einführung in alle gastro- und hüttenspezifischen Bereiche garantiert.

weitere Infos zum Hüttenwartskurs

Kurse durch Schweizer Hütten


Aus- und Weiterbildung ist ein Schwerpunkt von 'Schweizer Hütten'. Kompetente Hüttenwarte sichern die Qualität der Hüttenbewartung und das Image unserer Hütten! So bietet auch 'Schweizer Hütten' intern diverse Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Ein Tag des Jahrestreffens ist mit Weiterbildungsangeboten belegt.
  • Spezialisierte Hüttenwartskochkurse in Zusammenarbeit mit Werbepartnern.
  • Die Groupe Romand AGRCS führt in Zusammenarbeit mit einer Gastroschule regelmäsig Kurse durch.
  • Situativ werden weitere Kurse angeboten.

Wirtepatent

In einigen Kantonen wird das Wirtepatent vorausgesetzt, um eine Hütte führen zu dürfen.

Kurzübersicht über die Situation in den verschiedenen Kantonen:
http://www.wirtepatent.ch/blog/rechtliche-situation-bei-sac-huetten.html