Jahrestreffen 26.-28. 10. 2018

 

Nach einer intensiven Sommersaison treffen sich Hüttengastgeber und Hüttenwartinnen am Jahrestreffen, dieses Jahr in Grindelwald. Nebst hüttenspezifischer Weiterbildung und der Generalversammlung wird dem gemütlichen Zusammensein und dem gegenseitigen Austausch genug Platz eingeräumt.
 

 

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme und die Begegnungen mit euch!

 

Elektronischer Gardien

Den Gardien in elektronischer Form findet Ihr ebenfalls im Memberbereich.

'Schweizer Hütten' - Geschichte

In den 70er-Jahren verstärkte sich die überregionale Zusammenarbeit der Hüttenwarte in der Schweiz. Im Jahr 1976 schliesslich war es soweit: Gründungsmitglieder der „Schweizer Hüttenwartsvereinigung“ waren Hans Philipp (Boval), Hans Brunner (Forno), Hitsch Clavadetscher (Coaz), Sepp Bissig (Planura), Heinz Brunner (Mutthorn) und Noldi Gschwend (Grialetsch). An der Gründungsversammlung am 13.11.1976 trafen in Luzern 27 Hütten zusammen.

In der Folge wuchs die Vereinigung rasch an und überschritt anfang der 90er-Jahre erstmals die Zahl von 100 Mitgliedshütten. Ein Vorstand von vier bis sieben Mitgliedern unterstützte seither und noch immer die Präsident/innen:

  • 1978-1981: Noldi Gschwend (Grialetsch)
  • 1982-1985: Franz von Bergen (Lauteraar)
  • 1986-1989: Hansueli Kubli (Martinsmad)
  • 1990-1993: Hans Philipp (Boval)
  • 1994-1997: Bernhard Mani (Blüemlisalp)
  • 1998-2003: Pius Fähndrich (Lidernen)
  • 2004: Fritz Loretan (Fründen)
  • 2005: Annina Arnold (Sewen; ad interim)
  • 2006-2007: Magdalena Tscherrig (Turtmann)
  • 2008-2011: Ueli Wiesmann (Cavardiras)
  • 2012-2016: Heinz Müller (Hollandia & Lauteraar)
  • 2017: Tanja Pfammatter (Rotondo)
  • ab 2018: Andrea Strohmeier (Lötschenpass)

Seit 1999 trat die Hüttenwartsvereinigung unter dem Namen 'Schweizer Hütten' mit markantem Logo auf.

Seit 2004 ist 'Schweizer Hütten' auch im Internet zu finden.

2011 verpasste sich 'Schweizer Hütten' ein komplett neues Erscheinungsbild.